Wieland-Gesellschaft e.V.

Künstlerische Gestaltung der Wärmestation

Künstlerische Gestaltung der Wärmestation Hochvogelstraße in Biberach/Riss

Seit dem 10. Juli 2023 präsentiert sich die Wärmestation der e.wa-riss, des Kooperationspartners der Wieland-Gesellschaft e.V. in diesem Projekt, in einem neuen Gewande.

Die künstlerische Gestaltung stammt von der 22-jährigen Kunststudentin Lisa Helene Wedler aus Mittelbiberach. Sie verknüpft Wichtiges aus Wielands Biographie mit seiner Liebe zur Natur.

Damit kann neue Aufmerksamkeit auf Christoph Martin Wieland gelenkt werden und die Kunst im öffentlichen Raum Biberachs erfährt einen neuen Aspekt an Vielfältigkeit.

Weitere Infos dazu: Auf Wielands Spuren am Lindele

Downloads

Christoph Martin Wieland. Die Erfindung der modernen deutschen Literatur

Christoph Martin Wieland. Die Erfindung der modernen deutschen Literatur

Am Donnerstag, 30. März 2023, 19 Uhr, hat Prof. Dr. Jan Philipp Reemtsma, auf Einladung der Wieland-Gesellschaft e.V., seine neu erschienene Wieland-Biografie im Komödienhaus in Biberach, diesem für Wieland authentischen Ort, vorgestellt.

Downloads

3. Biberacher Wieland-Tage

3. Biberacher Wieland-Tage

Vom 23. – 25. September 2022 fanden die 3. Biberacher Wieland-Tage statt. 

Freitag, 23.09., ein Festvortrag von Dr. Egon Freitag, Weimar undGesang von der Mezzosopranistin Cornelia Lanz, vorm. Biberach.

Samstag, 24.09., Ur-Aufführung von C. M. Wielands Schauspiel „Klementina von Porretta“ (1760).

Sonntag, 25.09., Matinee, Szenische Lesung von C. M. Wielands Text „Ein patriotischer Beitrag zu Deutschlands höchstem Flor“ (1780) durch Cornelia Sikora und Volker Angenbauer.

Sonntagabend, 25.09. Abendaufführung von Wielands Schauspiel „Klementina von Porretta“ (1760).

Downloads